logo igict sw

Vernehmlassungen

Vernehmlassung Verordnung über die Informationsverwaltung und -sicherheit (VO IVS)

Die IG ICT begrüsst an der vorliegenden Verordnung die Kürze der Weisungen an die Gemeinden und Städte. Die Umsetzung wird folgerichtig denjenigen Organen überlassen, die auch die finanziellen und personellen Mittel für die Umsetzung bereitstellen und über das Verständnis verfügen, angemessene Massnahmen in ihren Organisationen zu treffen. Die Definition eines gemeinsamen Sicherheitsverbunds, wie bereits in der letzten Vernehmlassung gefordert, ist wiederum nicht Bestandteil der Verordnung. Die Kritik fokussiert sich auf Paragraf 12. Er kann von den kleinen und mittleren Gemeinden nicht (vollständig) übernommen werden und ist in der vorliegenden Form ein Komplexitäts- und somit ein Kostentreiber. Als unvollständige und unpriorisierte Liste von zu erfüllenden Vorgaben ist er ein Eingriff in die autonome Umsetzung der Verordnung in den Gemeinden.

Den vollständigen Text unserer Antwort finden Sie unter http://www.igict.ch/ig-ict/dokumente/send/32-vernehmlassungen/280-ivo-venehmlassungsantwort-ig-ict
Den Entwurf der Verordnung finden Sie unter http://www.igict.ch/ig-ict/dokumente/send/32-vernehmlassungen/281-vo-isv-vernehmlassungsvorlage

Tags: 2017

Drucken E-Mail